Julio Olmedo
1363621010505.jpg

Name

Julio Olmedo

Alias

Julio Molins

Julio Espinosa

Sozialer Status

Unterschicht

Beruf

Kellner

Familie

Vater †

Mutter

Cristina Olmedo † (Schwester)

Sohn

Beziehungen

Alicia Alarcón (Geliebte/Ehefrau)

Maite Ribelles (Freundin)

Andrés Alarcón (Bester Freund)

Diego Murquía † (Erz-Rivale)

Horacio Ayala (Verbündeter)

Ángela Salinas (Verbündete)

Erster Auftritt

1.01 Verlobung wider Willen

Letzter Auftritt

5.12 Phönix aus der Asche

Status

Am Leben

Darsteller

Yon Gonzáles

Synchronisation

Niclas Lutz

Julio Olmedo, auch bekannt als Julio Espinosa oder Julio Molins, ist der Protagonist der Serie Grand Hotel. Er taucht in allen drei (deutsch: fünf) Staffeln der Serie auf, die sich mit seinem Aufenthalt im luxuriösen Grand Hotel befasst. Er wird von dem Schauspieler Yon Gonzáles dargestellt, der schon in anderen kleineren spanischen Produktionen (SMSLatex Puppets) Auftritte hatte. Julio ist der Bruder von Cristina Olmedo, die im Grand Hotel als Zimmermädchen und Etagenaufsicht arbeitet. Als ihre regelmäßigen Briefe ausbleiben, macht Julio sich auf die Suche nach seiner Schwester, woraufhin er im Grand Hotel als Kellner zu arbeiten beginnt.

Bei der Suche nach seiner Schwester lernt er die reiche Tochter der Hotelbesitzerin, Alicia Alarcón, kennen, die ihm bei der Suche helfen möchte. Nach und nach verlieben sich Julio und Alicia ineinander, was unter keinem guten Stern steht, da Alicia mit dem Hoteldirektor Diego Murquía verlobt ist. Bei ihrer gemeinsamen Recherche decken Julio und Alicia verschiedenste Intrigen und Verbrechen auf, wobei sie mehrmals selber in das Visier von Verbrechern, aber auch von der ortsansässigen Polizei geraten.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Julio Olmedo wurde als Sohn einer in bescheidenden Verhältnissen lebenden Bauernfamilie geboren. In jungen Jahren saß er eine Haftstrafe wegen Diebstahls ab, da er für ein Mädchen, in das er sich verliebt hatte, Schmuck stahl. Zu seiner Schwester Cristina hat er ein sehr enges Verhältnis, weswegen er sehr besorgt ist, als er keine Nachrichten mehr von ihr erhält. Daraufhin beschließt er, seine Schwester zu besuchen, die im Luxushotel Grand Hotel arbeiten soll. Dort erfährt er, dass sie entlassen wurde, was er nicht glaubt, weswegen er beschließt, das Hotel zu infiltrieren und rauszufinden, was aus seiner Schwester geworden ist.

Staffel 1/Deutsche Fassung (enthält Spoiler)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Julio Olmedo steigt in einen Zug, um in das fiktive Örtchen Cantaloa zu fahren, das in der Provinz Santander liegen soll. In Cantaloa findet sich auch das noble und luxuriöse Hotel Grand Hotel, in dem seine Schwester Cristina arbeiten soll. Bevor Julio in den Zug einsteigt, fällt ihm eine wunderschöne junge Frau auf, die mit dem gleichen Zug fährt. Auf der Zugfahrt unterhält er sich mit seiner Sitznachbarin, einer älteren Dame, und berichtet ihr, dass er seine Schwester besuchen möchte.

Nach einer 600km langen Fahrt kommt er endlich im Hotel an, in dem er auf den Kellner Andrés Salinas trifft, der ihm mit erschrockenem Gesicht berichtet, dass Cristina vor einem Monat entlassen wurde. Julio bittet Andrés, ihm zu erklären, was passiert ist, woraufhin beide vor die Tür gehen. Dort erzählt ihm Andrés, Cristina sei beim Stehlen erwischt worden, weswegen man sie gefeuert habe. Gestohlen wurde wohl ein Schmuckstück eines wohlhabenden Gastes des Hotels, Lady Luzdivina , die von allen nur Lady genannt wird, da sie viele Jahre in Groß-Britannien verbrauchte. Julio erfährt auch, dass ein neuer Kellner im Hotel ankommen soll. Da Julio nicht glauben will, seine Schwester habe ein Verbrechen begangen, beschließt er kurzerhand, den Kellnerjob als ein gewisser Julio Espinosa anzunehmen, als der Maître Benjamín fragt, ob er der neue Kellner sei. Andrés ist nicht gerade begeistert von der Idee, beschließt aber, Julio zu decken.

Bei der Einführung der neuen Mitarbeiter erfährt Julio grundlegende Regeln des Kellner Daseins. So darf er den Gästen nicht in die Augen schauen und soll am besten überhaupt nicht auffallen. An seinem ersten Abend verkleidet er sich als vornehmer Julio Molins und gibt sich als Neffe einer bekannten Schauspielerin aus, um bei einem Bankett mit Lady sprechen zu können. Er erfährt von ihr, dass ihr nichts gestohlen wurde und sie keine schlechte Erfahrungen mit den Angestellten des Hotels gemacht habe. Kurz darauf stößt Alicia Alarcón zu den beiden dazu, die eben jene junge schöne Frau ist, die Julio schon auf dem Bahnsteig gesehen hat, und erfährt, dass sie die Tochter des verstorbenen Hotelgründers Don Carlos Alarcón ist und sich soeben mit dem neuen Hoteldirektor und Jugendfreund Diego Murquía verlobt hat. 

Julio als Julio Molins und Alicia rauchen gemeinsam auf dem Balkon

Draußen auf dem Balkon treffen sich Julio und Alicia erneut, wo er ihr eine Zigarette anbietet, die sie nach einiger Überredung annimmt, obwohl sie zuvor angibt, noch nie geraucht zu haben. Dort unterhalten sie sich und lernen sich etwas näher kennen, wobei Julio in seiner Rolle als Julio Molins bleibt und schnell deutlich wird, dass die beiden sich zueinander hingezogen fühlen.

Es dauert jedoch nicht lange, da entdeckt Alicia Julios "wahre" Identität, zunächst die des Julio Espinosas, dann die von Julio Olmedo. Obwohl er sie sie belogen hat, kann Alicia nicht anders, als Julio zu trauen und verspricht, ihm zu helfen, womit Julio neben Andrés seinen zweiten wichtigen Verbündeten hat, auch wenn Alicia immer wieder Zweifel hat, ob es richtig ist, wenn sie Julio vertraut. 

Kurze Zeit später findet Julio in einem Ofen die Dienstkleidung seiner Schwester, da diese als Beweisstücke dort verbrannt werden sollte. Sie ist voller Blut und Julio ist sich nun sicher, dass Cristina ermordet wurde. Doch wer ist der Mörder? Julio setzt alles daran, dies rauszufinden. Durch seine Recherchen rückt immer mehr Alicias Verlobter Diego in den Fokus von Julios Ermittlungen, weswegen er ihm eines Nachts folgt, als Diego in eine Kneipe im Ort geht. Dort beobachtet Julio, wie Diego den Besitzer besticht, woraufhin Javier Alarcón, Alicias Bruder, ein Lebemann, Säufer und Spieler, der sich ebenfalls in der Kneipe aufhält, wegen Spielschulden rausgeschmissen werden soll. Als dieser tätlich angegriffen wird, eilt Julio ihm zur Hilfe, und da er ein guter Kämpfer ist, kann er Javier aus der Situation retten. Kurze Zeit später wird eine Prostituierte ganz in der Nähe aufgefunden. Bei dieser handelt es sich um Jimena, mit der Javier zuvor angebändelt hat. Doch Julio gerät in das Visier der Ermittlungen, als der findige und erfahrene Polizist Horacio Ayala nach Cantaloa versetzt wird, um den Mord aufzuklären.

Julios Vermutungen verdichten sich immer mehr, dass Diego der Mörder seiner Schwester ist. So erfährt er, dass Diego erpresst wird und einen Brief erhalten hat, in dem steht, dass Diego wisse, was mit Cristina Olmedo passiert sei und für das Schweigen des Zeugen 50.000  zahlen soll. Julio ist sogar bereit, Diego mit einem Messer zu bedrohen, um ein Geständnis zu erwirken, doch Alicia kann dies im letzten Moment verhindern, da sie weiterhin an Diegos Unschuld glaubt.

Gemeinsam mit Alicia und Andrés erfährt Julio immer mehr über das vermeintliche Schicksal seiner Schwester und gleichzeitig kommen noch viele andere prekäre Geheimnisse ans Tageslicht, die allen beteiligten schaden können. So gerät auch mehrmals Julios Leben in Gefahr und oft kann er nur knapp dem Tod entkommen.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.